Aufgerafft!

Gerade rechtzeitig vor dem Regen haben die Raffer ihre Schäfchen - pardon: ihre Eier - ins Trockene gebracht. In Echternacherbrück ist jeder zugleich auch Läufer, beim Duell der Herren beispielsweise muss jeder 1000 Meter laufen und 24 Eier raffen.

Bei den Mädchen gab es zwei Siegerinnen: Emilia Decker und Marie Sperr legten zeitgleich nach nur 55 Sekunden das letzte von zehn Eiern ins Körbchen. Bei den Jungen siegte Noah Decker gegen Lucas Sperr, bei den Junioren Jens Cornelissen gegen Leonardo Bauer. Im Damen-Wettbewerb war Brigitte Malambre schneller als Lorence Stubbs. Beiden Herren setzten sich Pascal Hammes und Mario Becker (Foto) gegen Steffen Sieberger und Josef Weber durch. Klare Verlierer: die Eier. Sie kamen anschließend in die Pfanne. (daj)/TV-Foto: Daniel John