Augen der Eifel im SWR-Fernsehen

SWR-Fernsehen : Augen der Eifel im SWR-Fernsehen

(red) Vom Rhein bis zur Wittlicher Senke erstreckt sich eine Landschaft, die ihresgleichen sucht – die Vulkaneifel. Es gibt dort zwar keine  aktiven Vulkane, aber der Vulkanismus hat beeindruckende Spuren in der Landschaft hinterlassen.

Besonders die Maare erzählen vom Kampf der Elemente, vom Aufeinandertreffen von Feuer und Wasser. Eine Reise an die „Augen der Eifel“ unternimmt die Sendung „Fahr mal hin“ am 16. August, um 18.15 Uhr im SWR-Fernsehen.

Mehr von Volksfreund