Aus für Mega-Hühnerfarmpläne in Birresborn

Aus für Mega-Hühnerfarmpläne in Birresborn

Der Ortsgemeinderat Birresborn hat am Montagabend in nichtöffentlicher Sitzung die Pläne für eine Mega-Hühnerfarm gekippt. Grund waren die andauernden Proteste zahlreicher Bürger gegen das agrarindustrielle Vorhaben des niederländischen Investorenpaars im Kylltal.

Ortsbürgermeister Michael Zander sagte auf TV-Anfrage: "Der Gemeinderat hat sich mit großer Mehrheit gegen die Ansiedlung der Hühnerfarm im Gewerbegebiet ausgesprochen, weil sie auf absehbare Zeit nicht realisierbar erscheint. Der Protest der Bevölkerung gegen das Vorhaben ist zu groß. Bei einem Genehmigungsverfahren wären mit Sicherheit noch etliche Klagen hinzugekommen."

Hans Nieder, Sprecher der Bürgerinitiative gegen die Hühnerfarm, wurde von TV über die aktuelle Entscheidung informiert. In einer ersten Stellungnahme sagte er: "Ich bin froh und sehr erleichtert und zolle dem Gemeinderat großen Respekt für diese für ihn sicherlich nicht einfache Entscheidung." Nieder ist sich sicher, dass die "intensive Arbeit der BI in den vergangenen sechs Wochen für Aufklärung und ein Umdenken im Gemeinderat gesorgt hat". Vor der Sitzung hatte er Zander noch eine dicke Unterschriftenliste gegen die Ansiedlung überreicht. Jetzt will er erst einmal seine Mitstreiter informieren - und dann zu einer weiteren Zusammenkunft einladen. Er sagte: "Ich denke, ein Gläschen Sekt ist jetzt angebracht."

Lesen Sie auch:

Rat stoppt Pläne für Hühnerfarm