Ausbau in drei Schritten

Ausbau in drei Schritten

Bis Ende August wird die Vinzenziusstraße in Kelberg ausgebaut, Wasser- und Kanalleitungen werden in Teilen erneuert, Gehwege werden einseitig erneuert und eine Verkehrsberuhigung wird eingebaut. 250 000 Euro kostet die Baumaßnahme.

Kelberg. (HG) "Die Straße wird auf einer Länge von 285 Metern komplett von der Dauner- bis zur Blankenheimer Straße ausgebaut, weil sie sehr schadhaft war. Es gab nach 37 Jahren viele Schlaglöcher und Unebenheiten hier, deshalb muss sie neu ausgebaut werden", erklärt Karl-Heinz Diederich, Leiter der Bauabteilung bei der Verbandsgemeinde Kelberg.

Die Vinzenziusstraße ist eine viel befahrene Straße, die ins Wohngebiet "Im Wiesengrund" und "Wittum" führt. Viele nutzen sie auch als Abkürzung in Richtung Blankenheimer Straße. "Wir wollen auch etwas Verkehrsberuhigung hinein bekommen, deshalb wird bei der Einfahrt ,Im Wiesengrund' eine Verschwenkung eingebaut. Außerdem wird der Gehweg nur noch einseitig gebaut, bisher verlief er beidseitig und war eigentlich zu schmal. Der neue Gehweg wird 1,65 Meter breit werden", erläuterte Diederich.

Drei Bauabschnitte wegen des Kindergartens



Im ersten Bauabschnitt von der Dauner Straße bis zur Einmündung "Im Wiesengrund" wird der Gehweg auf der linken Seite verlaufen, darunter dann auf der Seite des Kindergartens.

"Wegen des Kindergartens haben wir die Baumaßnahme in drei Teilabschnitte gegliedert. Im ersten Bauabschnitt fahren die Busse über die Blankenheimer Straße zum Kindergarten und durch die Straße ,Im Wiesengrund' wieder heraus oder umgekehrt, je nachdem aus welcher Richtung sie kommen", beschreibt Karl- Heinz Diederich die aktuelle Situation.

Der zweite Bauabschnitt wird in den letzten drei Wochen der Sommerferien, wenn auch der Kindergarten geschlossen ist, ausgeführt. In dieser Zeit wird auch die Einmündung "Im Wiesengrund" gebaut. Während des dritten Bauabschnitts bis zur Blankenheimer Straße werden die Busse zum Kindergarten das schon fertige Teilstück von der Dauner Straße nutzen und auch wieder über den Wiesengrund hinausfahren.

In Teilbereichen wird zudem die Wasserleitung erneuert, das RWE verlegt noch Kabel und im dritten Bauabschnitt wird der Abwasserkanal erneuert.

Mehr von Volksfreund