1. Region
  2. Vulkaneifel

Ausgezeichnete Gemeinde Kerpen vertritt Rheinland-Pfalz im kommenden Jahr beim Bundeswettbewerb

Ausgezeichnete Gemeinde Kerpen vertritt Rheinland-Pfalz im kommenden Jahr beim Bundeswettbewerb

Kerpen/Mainz Innenminister Roger Lewentz hat die 24 Siegergemeinden im Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" im Kurfürstlichen Schloss in Mainz geehrt. Darunter war auch Kerpen (Verbandsgemeinde Hillesheim), das in der Sonderklasse Landessieger geworden ist.

In der Sonderklasse starten Orte, die schon früher an dem Wettbewerb teilgenommen haben. Und dabei war die 500-Einwohner-Gemeinde schon sehr erfolgreich: 1993 wurde das Dorf Sieger auf Bundesebene. Kann dieser große Erfolg 20 Jahre später wiederholt werden? Die Chance ist da, denn Kerpen wird neben den Gemeinden Ottersheim und Großbundenbach Rheinland-Pfalz beim Bundesentscheid im kommenden Jahr vertreten. Neben der Urkunde, die Innenminister Lewentz an die Delegation aus der Eifel mit Ortsbürgermeister Rudolf Raetz an der Spitze überreichte, gab es auch Geld: 1800 Euro. Aber damit nicht genug mit den Auszeichnungen: Auch den Sonderpreis Innenentwicklung hat Kerpen gewonnen. Er ist mit 2500 Euro dotiert. Um diesen Preis entgegenzunehmen, müssen die Kerpener nicht fahren, denn der Minister kommt deswegen am 30. November in die Eifel. (sts)/Foto: Ministerium