1. Region
  2. Vulkaneifel

Ausgezeichnetes Engagement: Förderverein erhält Klimaschutzpreis

Ausgezeichnetes Engagement: Förderverein erhält Klimaschutzpreis

Der Klimaschutzpreis der Verbandsgemeinde Kelberg geht an den Förderverein der St. Martin Grundschule.

Gemeinsam mit dem ersten Beigeordneten Werner Rätz überreichte Michael Dötsch, Leiter der Region Rauschermühle beim Energieversorger RWE das Preisgeld an die Vorsitzende des Fördervereins Birgit Pantenburg. Die Teilnehmer der Arbeitsgemeinschaft wurden ausgezeichnet für ihren Einsatz für den Erhalt der Natur - angefangen vom Sammeln von Müll und Unrat über den Bau von Nistkästen bis hin zum Pflanzen einer Hainbuchenhecke rund um das Waldklassenzimmer. Gemeinsam mit der Leiterin der Arbeitsgemeinschaft, Sabine Müller, gehen die Schüler jeden Donnerstagnachmittag für zwei Stunden in dem nahegelegenen Wald rund um Kelberg auf Entdeckungsreisen und kommen der Natur auf die Spur.(red)/Foto: RWE