Ausstellung im Rathaus zeigt Westwall als Lebensraum

Ausstellung im Rathaus zeigt Westwall als Lebensraum

Die Wanderausstellung "Grüner Wall im Westen" wird am Samstag, 8. Oktober, um 19 Uhr im Hillesheimer Rathaus eröffnet. Der Landesverband Rheinland-Pfalz des Bundes für Umwelt- und Naturschutz (BUND) stellt darin vor, weshalb die unter Denkmalschutz stehende ehemalige Westwallanlage als Biotopverbund erhaltenswert ist.

Die Bunkerruinen sind zu einem einmaligen Rückzugsraum für geschützte Tiere und Pflanzen geworden. Besucher werden durch Schautafeln über die Bedeutung von Bunkern, Bunkerruinen, Stollen, Höckerhindernissen und Panzergräben für den Naturschutz informiert.
Die Ausstellung ist bis zum 28. Oktober im Hillesheimer Rathaus zu sehen. red