Auszeichnung für Schule in Jünkerath

Bildung : Auszeichnung für Schule in Jünkerath

Die Bildungsministerin des Landes Rheinland-Pfalz, Stefanie Hubig, hat die Graf-Salentin-Schule in Jünkerath als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Landesweit ist sie eine von sieben Schulen, die dieses Siegel in diesem Jahr erhalten haben.

Damit werden Schulen für ihr Engagement  in den Kompetenzbereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (dafür steht die Abkürzung MINT) gewürdigt. Zugleich verpflichten sich die Ausgezeichneten dazu, einen insgesamt 14 Kriterien umfassenden Katalog an ihrer Schule weiterhin umzusetzen.

So erhalten die Schüler der Graf-Salentin-Schule Unterricht nicht nur in den klassischen Fächern, sondern auch im Wahlpflichtfach Technik und Naturwissenschaften  sowie in diversen Arbeitsgemeinschaften und Projekten. Eines der herausragenden Beispiele ist etwa der Einsatz von LegoTechnic im Unterricht. Damit sollen die Jugendlichen MINT-Zusammenhänge praxisnah erfahren und begreifen.

Mehr von Volksfreund