Autofahrer wird bei Zusammenstoß schwer verletzt

Autofahrer wird bei Zusammenstoß schwer verletzt

Beim Zusammenstoß seines Wagens mit einem Sattelzug ist am Dienstagmorgen ein 59-jähriger Autofahrer aus dem Kreis Trier-Saarburg lebensgefährlich verletzt worden. Der Unfall ereignete sich gegen 10.15 Uhr auf der Bundesstraße 51 zwischen Prüm und der Anschlussstelle zur A 60. Nach Angaben der Polizei Prüm geriet der Citroën des 59-jährigen Autofahrers, der unterwegs in Richtung Autobahn war, unvermittelt auf die Gegenspur.

Der LKW-Fahrer, ein 41-jähriger Mann aus Polen, versuchte zwar noch, auszuweichen, konnte aber die Kollision mit dem ihm entgegenkommenden Auto nicht mehr verhindern. Der Citroën überschlug sich mehrfach und stürzte in den Straßengraben, sein Fahrer erlitt lebensbedrohliche Verletzungen und wurde im Auto eingeklemmt.
Das DRK und die Feuerwehren aus Prüm und Niederprüm befreiten den Mann aus seinem Wagen. Er wurde nach der Erstbehandlung mit dem Rettungshubschrauber in ein Trierer Krankenhaus geflogen. Den LKW-Fahrer, der leicht verletzt wurde, brachte das DRK ebenfalls ins Krankenhaus.
Auf der B 51 bildeten sich lange Staus, die Straßenmeisterei Prüm richtete eine Umleitung ein, die Bergungsarbeiten dauerten bis in den Nachmittag. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 40 000 Euro. fpl