B51-Einfädelspuren bei Bitburg-Stahl werden verlängert

B51-Einfädelspuren bei Bitburg-Stahl werden verlängert

Bitburg (cmo) Straßenbauarbeiten an der B 51 im Bereich der Anschlussstelle Bitburg-Stahl haben ab Montag, 13. März, leichte Behinderungen für den Verkehr zur Folge. Die beiden Einfädelspuren auf die B 51 in Richtung Trier und in Richtung der A 60 werden verlängert.

Die Bauarbeiten werden unter Aufrechterhaltung des Verkehrs durchgeführt. Im Anschluss an diese Arbeiten wird im Sommer mit dem Bau des neuen Kreisverkehrsplatzes bei Bitburg-Stahl begonnen. Über die genauen Bauzeiten und die Umleitungen für den Bau des neuen Kreisverkehrs wird der Landesbetrieb Mobilität (LBM) noch informieren. Erstmal ist einiges an Vorarbeit nötig. Denn so ein Kreiselbau braucht Platz. Und damit der ungestört vonstattengehen kann, werden Fahrzeuge die zukünftige Großbaustelle einfach umfahren - auf einer Baustraße. Eine provisorische Straße also, die derzeit angelegt wird und den Verkehr später einmal parallel zur B50 an der Baustelle vorbeiführen wird.