Bagger schafft Platz für neue Rettungswache

Bagger schafft Platz für neue Rettungswache

Vermutlich heute Nachmittag soll der Abriss des alten DRK-Heims samt Garagen in der Lindenstraße in Gerolstein abgeschlossen sein - nach vier Tagen. Dafür sorgt Mariuz Rockstein von der Firma Backes mit seinem 22-Tonnen-Kettenbagger.

Etwas länger würde es nur dauern, wenn das Betonfundament sehr stark wäre, so dass es aufwendig weggestemmt werden müsste. Nach Pfingsten soll mit dem Bau der neuen Rettungswache begonnen werden, die rund 1,5 Millionen Euro kostet. (mh)/TV-Foto: Mario Hübner

Mehr von Volksfreund