Musik: „Bambostic“ im Faber Ludens

Musik : „Bambostic“ im Faber Ludens

(red) Die Formation „Bambostic“ gibt am Mittwoch, 14. Februar, um 19.30 Uhr ein Konzert  im  Faber Ludens in  Nohn, Schulstraße 1.  Jan Klare, Teil des Bass-Saxophon-Quartetts Deep Schrott, kommt mit eigener Band. Er würdigt mit „Bambostic“ die Musik von Earl Bostic (1913 bis 1965), dem US-amerikanischen Altsaxophonisten, Arrangeur und Komponisten, der in seinen Bandprojekten im Grenzbereich zwischen Jazz, Rhythm’ and  Blues und Tanzmusik beeindruckende Musik geschaffen hat. Jan Klares Konzept verbindet die Körperlichkeit und die rhythmische Energie des Spiels von Earl Bostic mit seinem eigenen kompromisslosen Herausarbeiten und Transformieren von Bostics Groove-Parametern. Die Formation: Jan Klare (Altsaxophon), Kai Weiner  (Orgel), Alexander Morsey (Bass),  Michael Griener (Schlagzeug).

(red) Die Formation „Bambostic“ gibt am Mittwoch, 14. Februar, um 19.30 Uhr ein Konzert  im  Faber Ludens in  Nohn, Schulstraße 1.  Jan Klare, Teil des Bass-Saxophon-Quartetts Deep Schrott, kommt  mit eigener Band. Er würdigt mit „Bambostic“ die Musik von Earl Bostic (1913 bis 1965), dem US-amerikanischen Altsaxophonisten, Arrangeur und Komponisten, der in seinen Bandprojekten im Grenzbereich zwischen Jazz, Rhythm’ and  Blues und Tanzmusik beeindruckende Musik geschaffen hat. Jan Klares Konzept verbindet die Körperlichkeit und die rhythmische Energie des Spiels von Earl Bostic mit seinem eigenen kompromisslosen Herausarbeiten und Transformieren von Bostics Groove-Parametern. Die Formation: Jan Klare (Altsaxophon), Kai Weiner  (Orgel), Alexander Morsey (Bass),  Michael Griener (Schlagzeug).

Eintritt: zehn Euro.
Info: www.faberludens.de