1. Region
  2. Vulkaneifel

Banküberfall in Kelberg: Trierer Kripo nimmt Verdächtigen fest

Banküberfall in Kelberg: Trierer Kripo nimmt Verdächtigen fest

Ermittler der Trierer Kripo haben am Montag, 2. November, einen Mann festgenommen, der im Verdacht steht, am 25. Juli 2014 eine Bankfiliale in Kelberg überfallen zu haben.

Wie die Polizei mitteilt, führten intensive Ermittlungen und Aussagen von Zeugen die Ermittler der Kripo und Staatsanwaltschaft Trier auf die Spur des 29-jährigen Mannes aus der Verbandsgemeinde Bad Breisig. Am Montagvormittag, 2. November, haben die Beamten den 29-Jährigen in einem Ort in der Verbandsgemeinde Ahrweiler festgenommen.
Mittlerweile sitzt der Tatverdächtige in Untersuchungshaft.

Nach den bisherigen Ermittlungen soll der Mann am 25. Juli 2014 die Geschäftsstelle der Volksbank in Kelberg überfallen und dabei einen vierstelligen Bargeldbetrag, darunter auch englische Pfund und US-Dollar, erbeutet haben. Der Mann soll zunächst mit einem Fahrrad geflüchtet und später in ein Fluchtauto umgestiegen sein.

Polizei und Staatsanwaltschaft hatten damals Fotos des Fahrrades und einer Überwachungskamera der Bankfiliale veröffentlicht. Die Ermittlungen dauern an.