Batnight lockt mit Programm für kleine und große Besucher nach Mayen

Natur : Fledermäuse im Grubenfeld erleben

Batnight lockt mit Programm für kleine und große Besucher nach Mayen.

(red) Die beliebte Batnight, die Nacht der Fledermäuse, findet am Samstag, 24. August, wieder auf dem Mayener Grubenfeld, dem bedeutendsten deutschen Fledermausquartier, statt. Ab 16 Uhr sind Gäste willkommen.

Kinder haben zum Beispiel die Möglichkeit, einen Fledermauskasten zu bauen, zu basteln und Buttons herzustellen. Außerdem können die jungen Besucher sich in eine Fledermaus verwandeln. Der Nabu präsentiert sich mit Ständen, wo sich jeder sämtliche Informationen rund um die Fledermaus einholen kann. Um 19 Uhr findet der Erlebnisvortrag „Kobolde der Nacht“ mit Volker Hartmann und Ann-Sybil Kuckuk statt.

Auf die kleinen Gäste wartet auch eine Führung zum Schacht 700, und für Gäste jeden Alters wird im Innenhof Bogenschießen angeboten. Ein weiterer Programmpunkt an diesem Tag ist die Wanderung zum Mayko-Bierkeller um 20 Uhr, vor dem die Fledermäuse beobachtet werden können. Auf festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung ist zu achten. Vor dem Bierkeller ist es immer kühl, also sollte auch warme Kleidung mitgebracht und natürlich die Taschenlampen nicht vergessen werden. Für Ausstellungen, Führungen, Vorträge und alle Aktionen rund um die Batnight am 24. August kostet der Eintritt 5 Euro für Erwachsene und 3 Euro für Kinder. Und das war noch nicht alles: Man kann auch das Museum Erlebniswelten Grubenfeld mit seiner Ausstellung „Steinzeiten“ bis 21 Uhr besuchen. Für Speisen und Getränke ist gesorgt, Kaffee und Kuchen gibt‘s vom Team der Erlebniswelten Grubenfeld und den Nabu-Vereinsmitgliedern.

Mehr von Volksfreund