1. Region
  2. Vulkaneifel

Baustelle liegt auf Eis

Baustelle liegt auf Eis

Der Zeitplan für die Sanierung des großen Parkplatzes zwischen Kreissparkasse und Forum ist vom Wetter über den Haufen geworfen worden. Ursprünglich sollten die Arbeiten vor Jahresende beendet sein. Weitergearbeitet werden kann erst bei aufgetautem Boden.

Daun. (sts) Eigentlich sollte schon bis Jahresende alles erledigt sein, aber der Zeitplan der Kreissparkasse (KSK) Daun für die Sanierung des großen Parkplatzes zwischen Bankgebäude und Forum ist vom Wetter über den Haufen geworfen worden. Vorgesehen war, den maroden Unterbau des Areals zu erneueren und anschließend neu zu pflastern.

Im November war KSK-Vorstandsvorsitzende Dieter Grau noch davon ausgegangen, dass das Vorhaben binnen zwei Wochen umgesetzt sein werde, allerdings schon damals mit dem Hinweis "Wenn das Wetter mitspielt". Das hat nicht mitgespielt, derzeit liegt die Baustelle sprichwörtlich "auf Eis".

"Nachdem es in den vergangenen Jahren vor Weihnachten nie Dauerfrost gab, hatten wir uns dazu entschieden, noch vor Jahresende 2008 die Maßnahme zu beginnen, um sie vor den Feiertagen abgeschlossen zu haben. Leider hat das nun nicht funktioniert", berichtet Grau auf Anfrage des Trierischen Volksfreunds. Weiter gearbeitet werden könne erst bei Temperaturen um 0 Grad, bei aufgetautem Boden. Wenn das Wetter mitspiele, könne es schnell gehen: "Zwei bis drei volle Arbeitstage würden genügen, um die Arbeiten soweit voranzutreiben, dass der Parkplatz wieder genutzt werden kann."

In die Umbau-Maßnahmen rund um das KSK-Hauptgebäude (unter anderem entsteht dort eine Taxispur) investiert die Bank rund 100 000 Euro. no/dr