Berufsbildende Schule stellt Angebote vor

Berufsbildende Schule stellt Angebote vor

Die Berufsbildende Schule Gerolstein bietet alle allgemeinbildenden Abschlüsse an, die in Rheinland-Pfalz erreicht werden können. Alle Bildungsgänge, die zum Fachabitur oder zum Abitur führen, werden am Dienstag, 22. Januar, um 19 Uhr in einer Informationsveranstaltung vorgestellt.

Gerolstein. Wer bisher seine Berufsreife nicht erworben hat, kann dies im einjährigen Berufsvorbereitungsjahr nachholen.

Mit der Berufsreife hat man die Möglichkeit, in der Berufsfachschule I in verschiedenen Fachrichtungen eine berufliche Grundbildung zu erlangen.
Wer nach der Berufsfachschule I kein Ausbildungsverhältnis eingeht, kann (bei entsprechend gutem Abschlusszeugnis) in der Berufsfachschule II den qualifizierten Sekundarabschluss I (mittlere Reife) erwerben.
Mit der mittleren Reife in der Tasche kann man bis zum Abitur durchstarten. Dazu stehen verschiedene Wege bereit: die Klassen der Höheren Berufsfachschulen, in denen innerhalb von zwei Jahren eine vollzeitschulische Berufsausbildung absolviert wird, mit dem Abschluss eines staatlich geprüften Assistenten. Angeboten werden in Gerolstein die Fachrichtungen Handel und E-Commerce, Rechnungslegung und Controlling sowie IT-Systeme. Zusätzlich kann die Fachhochschulreife erlangt werden.
Wer eine abgeschlossene Berufsausbildung und die mittlere Reife vorzuweisen hat, der kann die Fachhochschulreife in einem Vollzeitjahr in der Berufsoberschule I erwerben. Diese Schulform wird in den Fachrichtungen Wirtschaft und Technik angeboten. Die Duale Berufsoberschule, führt in zwei Jahren Teilzeitunterricht ebenfalls zum Fachabitur. Der Unterricht wird hier dienstagsabends und samstags erteilt. Die Fachhochschulreife berechtigt zu einem Studium sämtlicher Fächer an allen Fachhochschulen in der Bundesrepublik Deutschland.
Gute Schüler mit Fachhochschulreife und abgeschlossener Berufsausbildung oder mit erfolgreich abgeschlossener höherer Berufsfachschule sowie Absolventen der Fachoberschule haben die Möglichkeit, in der Berufsoberschule II die allgemeine Hochschulreife (Abitur) zu erwerben. Dafür müssen Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache nachgewiesen werden. Ohne die Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache kann in der Berufsoberschule II die fachgebundene Hochschulreife erworben werden. Die Berufsoberschule II erstreckt sich über ein Vollzeitjahr. Auch diese Schulform wird in den Fachrichtungen Wirtschaft und Technik angeboten. red
Extra

Alle Bildungsgänge, die zum Fachabitur und Abitur führen, werden am Dienstag, 22. Januar, um 19 Uhr vorgestellt. Auskünfte über finanzielle Förderungen (Bafög) während des Schulbesuchs erteilt die Kreisverwaltung. Aufnahmeformulare können unter Telefon 06591/9566-0 oder per E-Mail an schulleitung@bbs-gerolstein.de angefordert werden. Weitere Informationen gibt es im Internet unter der Adresse www.bbs-gerolstein.de oder in einem persönlichen Gespräch nach vorheriger Terminabsprache. Anmeldeschluss für das kommende Schuljahr ist der 1. März. red