1. Region
  2. Vulkaneifel

Besser essen - mehr bewegen

Besser essen - mehr bewegen

Vom Kartoffelacker auf die Streuobstwiese: Unter dem Wettbewerb "Besser essen. Mehr bewegen" mit dem Punkte-Maskottchen "Karla Kirsche" macht auch der Kindergarten Sonnenschein in diesem Jahr wieder mit.

Üxheim. (gs) "Ich finde das toll", sagt Angelina (5), als sie Hand in Hand mit den anderen "Vor-Vorschulkindern" von der Streuobstwiese zum Kindergarten zurück marschiert. Und das ist nur ein kleiner Pfad, denn die Kindergarten-Nachbarschaft wird gut gepflegt, und so überlässt Familie Bernardy "von gegenüber" dem Kindergarten für dieses Projekt ihre Streuobstwiese. Dort stehen schon große Obstbäume mit weit ausladenden Ästen. Der Kindergartenkinder übernehmen dankbar die Patenschaft über drei Bäume und haben schon einiges darüber gelernt. Und um der Theorie jetzt die Praxis folgen zu lassen, haben sie die Bäume mit einem kleinen Plakat gekennzeichnet: Damit Klein und Groß wissen, welcher der Apfelbaum, der Birnbaum und der Pflaumenbaum ist.Auch Bürgermeisterin Heike Bohn vom Kindergartenträger Verbandsgemeinde Hillesheim war bei der Eröffnungsaktion dabei. Sie freut sich, dass der Üxheimer Kindergarten auch in diesem Jahr an der Aktion "Besser essen. Mehr bewegen" teilnimmt und wie beim Kartoffelacker-Projekt im Vorjahr wieder fleißig die lohnenswerten Karla-Kirsche-Punkte sammelt: "Es ist schön, dass die Kinder zum Lernen etwas zum Anpacken haben und zugleich auch noch die Nachbarschaft mit einbezogen wird." So wie es auch beim Modellprojekt gedacht ist (siehe Extra).Die Streuobstwiesen prägten früher das Bild der Kulturlandschaft und sind aus einer traditionellen bäuerlichen Nutzung entstanden. Zur Erntezeit ist eine Projektwoche vom 22. bis 26. September geplant, in die die FÖNA (Fördergemeinschaft naturnaher Obstwiesen und -weiden) und das DLR (Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum) sowie die Eltern mit einbezogen werden.Der Umgang mit Natur und Umwelt und die lebensnahe, praktische Erfahrung gehören zu den primären Inhalten des pädagogischen Konzeptes im Kindergarten Sonneschein. Waltraud Mayer erläutert: "Wir wollen den Kindern die Natur und ihre Umwelt näher bringen. Viele Kinder kennen manches nur noch von Bildern oder aus den Medien." Der große Vorteil des Kindergartens Sonnenschein Üxheim ist seine ländliche Lage inmitten einer lebendigen Natur, Gemeinde und Nachbarschaft. EXTRA Das Obstbaum-Projekt des Kindergartens Sonnenschein Üxheim wird durchgeführt als Teilnahme bei "Fit im Leben - mit Spaß und Karla dabei". Das ist ein deutschlandweites Modellvorhaben zum Thema "Besser essen - mehr bewegen. Kinderleicht-Regionen". Dabei hat die Verbandsgemeinde Hillesheim im vergangenen Jahr als einzige rheinland-pfälzische Kommune den Wettbewerb gewonnen (der TV berichtete). Gefördert wird der Wettbewerb vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Er wird bei den Kindern im Alter bis zehn Jahre durch das Sammeln der "Kirsche Karla-Punkte" belohnt. Das Besondere an diesem Projekt ist, dass die Initiativen von gemeindlichen Einrichtungen, Vereinen, Verbänden, privaten Initiativen und engagierten Bürgerinnen und Bürgern vernetzt werden. (gs)