Besuch der Patenfeuerwehr in Carisolo/Italien

Besuch der Patenfeuerwehr in Carisolo/Italien

Daun/Carisolo (red) Eine Abordnung der Feuerwehr Daun hat die Partnerfeuerwehr in Carisolo/Italien besucht. In einem feierlichen Rahmen begrüßten Mario Bertarelli, Wehrführer von Carisolo, und Serafina Maturi, Beauftragte für die Städtepartnerschaft Daun -Carisolo, ihre Freunde aus der Eifel.

Die Jugendfeuerwehr Carisolo hatte für diese Begegnung eine Leiterübung inszeniert. Während des viertägigen Aufenthalts besuchte die Dauner Wehr eine Brauerei, ebenso stand eine Besichtigung des Glasmuseums der FamilIe Pernici auf dem Programm. Im Anschluss an die Besichtigung des Glasmuseums wanderten die Gäste aus Daun zur Friedhofskapelle "Santo Stefano". Diese Kapelle ist bekannt für ihre Fresken von Simone de Baschenis aus den 15. Jahrhundert. Nach der Besichtigung der Kapelle ging es weiter ins Val di Genova zum Wasserfall "Cascata di Nardis". Weiterhin fand eine geführte Bergtour zur Kapelle "Santo Martino" statt, welche einst eine Einsiedelei war. Ein besonderes Highlight war der Festzug zum "Giovenche di razza Rendena" mit Almabtrieb in Pinzolo. Abschließend fand eine Seilbahnfahrt hoch auf den "Dos del Sabion" (2060 Meter über NN) statt, wo einige Mitglieder der Dauner Wehr ihre Bergsteigerliebe ausleben konnten. Foto: privat