1. Region
  2. Vulkaneifel

Bettingen bekommt eine neue Eiche

Wirtschaft : Firmen stiften „Unternehmereiche“ für die Dorfmitte

(red) Im Februar wurde der in den 1950er Jahren von Rudi Lichter gepflanzte  Walnussbaum aus Gründen der Verkehrssicherheit gefällt. Helmut Fink, Firmeninhaber der KulturKonzeptBau, sammelte bei seiner Bettinger Unternehmerinitiative in kurzer Zeit 6000 Euro, um einen neuen prägenden Baum auf dem Frenkinger Platz zu pflanzen: eine 25-jährige Eiche.

Die Gemeinde bereitete das große Pflanzloch vor, in das Roth Erdbau aus Bettingen sowie eine Trierer Gartenbaufirma nun die immerhin vier Tonnen schwere ­Eiche hinein versetzt haben.

Das Foto zeigt mehrere Spender der Bettinger Firmen vor dem neu gepflanzten Baum. Foto: Helmut Fink