Bewährte und neue Wanderziele

Bewährte und neue Wanderziele

Als "Spiegel der Geschäftigkeit und Unternehmungslust" der Kelberger Ortsgruppe (OG) des Eifelvereins bezeichnet der Vorsitzende Harald Emmerichs das neue Jahresprogramm. Am Sonntag, 15. Januar, geht es los mit einer "Genusstour mit Aussicht".

Kelberg. Kürzer seien die Wanderungen im Winter schon, betont Harald Emmerichs - "jedoch keineswegs trist und weniger anregend", sagt er mit Blick auf die erste geführte Wanderung des Eifelvereins am Sonntag, 15. Januar. Sie führt durch das Trierbachtal und sein Umland mit Abstecher ins Bauernhofcafé.
"Spannende Landschaft rund um Daun" lautet das Motto der diesjährigen "Närrischen Wandertage in der Vulkaneifel" vom 25. bis 27. Februar, ausgerichtet von der Eifelverein-OG Daun. Es folgen Wanderspaß in Mayens Steinwelt (5. März) und entlang des Alf- und Sammetbachs im Bereich der Orte Hasborn und Niederscheidweiler (19. März). Auf Einladung der Wittlicher Wanderfreunde geht die OG Kelberg im Umland der Säubrennerstadt auf Entdeckungstour (17. April). Der "Struthrundweg" (30. April) mit Beinhausen als Start und Ziel steht ebenso auf dem Plan wie "Wald, Wasser, Flora und ein Schloss in der Voreifel" (14. Mai) und die Alfbachquelle (5. Juni). Die Ausflugsfahrt führt nach St. Wendel und in den Naturpark Saar-Hunsrück (11. Juni).
Das zweite Halbjahr beginnt mit der Teilnahme am Gemeinschaftswandertag der OG Prüm (9. Juli) und auf dem Rundweg durch "Wilde Endert und Greimersburger Schweiz" im Wanderland zwischen Kloster Maria Martental und Cochem (23. Juli). Im Mittelpunkt des Wandertags auf Vulkaneifel-Bezirksebene stehen Mürlenbach und das Kylltal (13. August). Bei der Freundschaftswanderung der Dauner, Manderscheider und Kelberger Ortsgruppen wird der Wendelinusweg im Gillenfelder Land unter die Füße genommen (20. August). Im Kondelwald bei Bad Bertrich (3. September), wird ebenso gewandert wie im Oberen Ahrtal (17. September), auf dem Vulkan- und Panoramaweg Burgbrohl (8. Oktober), auf dem Klüsserather Sagenweg (22. Oktober), auf der Erlebnisrundtour mit Rockeskyller Kopf und Giesenheld (12. November) und beim "Blutwurstwandertag" in Ulmen (26. November).
Die Eifelverein-OG bietet jeden Dienstag (Treffpunkt um 14 Uhr auf dem Marktplatz) eine geführte Wanderung zu natur- und kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten rund um den Hochkelberg an. bb