Bildungskoordinator tritt in Aktion

Bildungskoordinator tritt in Aktion

Förderprogramm des Bundes ermöglicht neue Stelle in der Kreisverwaltung

Daun (red) Der Landkreis Vulkaneifel hat seit dem 1. März einen Bildungskoordinator. Die Stelle ist in der Abteilung Zentrales, Finanzen und Kultur der Kreisverwaltung angesiedelt.
Der Bildungskoordinator hat laut Verwaltung die Aufgabe, die in der Bildungsarbeit Tätigen effektiver zu vernetzen sowie die Angebote vor Ort aufeinander abzustimmen.
Besonders die zahlreichen Initiativen - beispielsweise Vereine und ehrenamtlich engagierte Bürger - sollen "ganz gezielt eingebunden werden", heißt es in einer Pressemitteilung der Verwaltung.
Mit dem Projekt soll Bildung für neu zugewanderte Menschen im Landkreis gefördert werden.
Für die Koordinatorenfunktion wurde der Pädagoge Andreas Reichert (25) ausgewählt. Er will zunächst einmal Gespräche führen mit all jenen, die die Bildungslandschaft im Landkreis prägen.
Nach der Orientierungsphase will er ein enges Netz knüpfen, von dem die einzelnen Organisationen, aber vor allem die Bildungslandschaft als solches profitieren soll.
Die Stelle wurde durch die erfolgreiche Teilnahme des Landkreises an der Ausschreibung des Förderprogramms "Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte" durch das Bundesbildungsministerium möglich.
Andreas Reichert ist erreichbar unter der Telefonnummer 06592/933-298, per E-Mail andreas.reichert@vulkaneifel.de oder in der Kreisverwaltung Vulkaneifel in Daun nach vorheriger Terminabsprache.

Mehr von Volksfreund