Botschaft zum Klingen gebracht

Botschaft zum Klingen gebracht

Lang anhaltenden Beifall und viel Lob haben die Schriftstellerin Barbara Hundgeburt (Üxheim) und der Musiker Friedrich Leufgen (Berndorf) von den etwa 50 Besuchern einer literarisch-musikalischen Stunde in der Kerpener Burgkapelle erhalten.

Kerpen. (bb) Eine ganze Reihe von Buchvorstellungen hat Barbara Keuth-Emmerich vom Altius Verlag schon miterlebt. "Noch nie zuvor aber eine so stimmige und stimmungsvolle, eine, die mich persönlich so sehr berührt hat", sagte die Lektorin dem Trierischen Volksfreund am Ende der bemerkenswerten, von Poesie und Musik bestimmten Stunde in der Kerpener Burgkapelle. "Einsame Klasse", erklärte Besucher und Krimiautor Jacques Berndorf. "Großartig, wie das Spiel mit Worten gelungen ist."

Das Geheimnis der von Dieter Krysiak, Leiter der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) der Pfarreiengemeinschaft Niederehe, als "Wanderung" deklarierten Veranstaltung? Barbara Hundgeburt (1943 in Prag geboren; Lehrerin, Schriftstellerin) ließ in ihren Gedichten Bilder auftauchen, entfaltete sie behutsam und führte ihre Sprache ganz nah an die Dinge heran. Sie brach die grammatische Ordnung auf: "Er spielte nicht - umgeben/von Stimmen Schritten Farben/blieb er." Natureindrücke prägten die lyrische Metaphorik: "Nach dem Regen spannen/Äste ihre Hände, tauschen/edle Steine einer Sonnenstunde." Friedrich Leufgen (1958 in Prüm geboren; Musiker, Komponist, Maler) vertonte die Botschaft der Gedichte und brachte sie in geglückter Symbiose wie magisch zum Klingen - mit Querflöte, Gitarre, Perkussion.

Das Dutzend Gedichte, das Barbara Hundgeburt vortrug und um kurze Prosatexte ergänzte, stammt aus ihrem vierten Buch, der Neuerscheinung "Üxheim, den ..., Nachricht von unterwegs."

"Die Dichterin hat die Sprache zu ihrer Heimat gemacht. Unterwegs zu sein, ein Wanderer zu sein, ist ihr Lebensgefühl", schreibt Barbara Keuth-Emmerich. 1985 war als Hundgeburts Debüt der Gedicht- und Erzählband "Spiegelbilder" erschienen; es folgten "Lichtspuren" (1989) und "Tagebuch eines Augenblicks" (2007). Zurzeit arbeitet sie an einem Roman, der in ihrer Wahlheimat, der Eifel, spielt.

Das 64 Seiten umfassende, gebundene Buch "Üxheim, den..., Nachricht von unterwegs. Gedichte" ist in der Reihe Literaturwerkstatt im Altius Verlag Erkelenz erschienen und kostet 12,90 Euro.