Boverather berichtet von Wüstenexpedition

Boverather berichtet von Wüstenexpedition

Auf Einladung des Kultur- und Verschönerungsvereins Boverath hält Arnold Otten am Freitag, 12. Februar, 18 Uhr, im Bürgerhaus einen Diavortrag über seine Reise in die Wüste Takla Makan und die Seidenstraße in Westchina. Bruno Baumann, Tibetexperte und Wüstenkenner, suchte die im Wüstensand verschollene Stadt Dandan Oilik.

Mit 18 Kamelen zog eine Gruppe um Baumann, zu der auch Arnold Otten gehörte, in die größte zusammenhängende Sandwüste der Erde, auf der Suche nach der "Stadt der Elfenbeinhäuser".
Anhand von Dias wird die Reise nachverfolgt. Umrahmt wird die Veranstaltung von Ute Oster mit fernöstlichen Klängen am Gong und an Klangschalen. Der Eintritt ist frei. red