1. Region
  2. Vulkaneifel

Brand in einem Einfamilienhaus - Frau erleidet Rauchgasvergiftung

Brand in einem Einfamilienhaus - Frau erleidet Rauchgasvergiftung

In einem Einfamilienhaus in Pelm ist am Donnerstagabend ein Feuer ausgebrochen. Die Bewohner versuchten den Brand zunächst selbst zu löschen. Hierbei erlitt eine Frau eine Rauchgasvergiftung.

In einem Einfamilienhaus hat es am Dienstag, 29. Dezember gegen 18.00 Uhr gebrannt. Das Feuer war im Obergeschoss ausgebrochen. Die Bewohner hatten zunächst noch selbst versucht, den Brand zu löschen, was jedoch nicht gelang. Hierbei erlitt eine Frau eine leichte Rauchgasvergiftung. Durch die Feuerwehren aus Pelm und Gerolstein konnte das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache dauern noch an.