BRAUCHTUM

BIRRESBORN. Wie viele Bürger in anderen Eifel-Gemeinden haben auch die Birresborner am Samstag ihren Maibaum aufgestellt. Nachdem Kinder beim Schmücken geholfen hatten, wurde der 30 Meter hohe Baum von einem Trecker-Trio angehoben, um in der Metallverankerung fest gemacht zu werden.

In Birresborn ist das Maibaum-Aufstellen ein Dorffest. Die Feuerwehr kümmert sich ums Aufstellen und der Musikverein (MV) um Unterhaltung und Bewirtung. Am Samstagabend sorgte die laue Nacht für Biergarten-Atmosphäre auf dem Rathausplatz. Am Sonntag zog der MV ab 6 Uhr zum "Maiwecken" durchs Dorf. Dirigent Ulrich Schun: "Das dauert schon bis Mittag. Die Leute kommen auf die Straße, und jeder kriegt ein Ständchen."(vog)/Foto: Gabi Vogelsberg

Mehr von Volksfreund