1. Region
  2. Vulkaneifel

Brautkleider und Kostüme bringen 6000 Euro ein

Brautkleider und Kostüme bringen 6000 Euro ein

Gebrauchte Kleidung zu Geld machen: Das geht auf dem 2nd Hemd und Hose Markt in Gerolstein. Schon zum vierten Mal fand der Markt statt. Und brachte 6000 Euro für Bolivien ein.

Gerolstein. Zum vierten Mal veranstaltete das Bolivienreferat des BDKJ (Bund Deutscher Katholischer Jugend) in Zusammenarbeit mit der Fachstelle Jugend Bitburg und Jugendlichen und Seelsorgern aus dem Dekanat Vulkaneifel einen 2nd Hemd & Hose Markt in Gerolstein.
Für ein besseres Leben


Das Prinzip ist einfach: Rund 1000 kg ausgewählte Kleidungsstücke aus der Bolivien-Kleidersammlung im Bistum Trier werden vorsortiert, aufbereitet und zu günstigen Preisen zwischen 50 Cent und 50 ¤ angeboten. Wie jedes Jahr unterstützt der Markt ein ausgewähltes Kleinprojekt in Bolivien. Diesmal gingen die gesammelten Spenden an ein Projekt zur Verbesserung der prekären Lebensumstände von Kindern mit Behinderungen und deren von Armut betroffenen Familien in den ländlichen Gebieten von Chiquisaca.
Insgesamt rund sechzig Jugendliche halfen beim 2nd Hemd und Hose Markt mit. Neben Hosen und Hemden hatte der Markt auch Karnevalskostüme, Fanartikel, oder Brautkleider im Angebot. Neben dem Verkauf der Kleider bot der 2nd Hemd & Hose Markt ein Rahmenprogramm für alle Altersgruppen: der Chor Miteinander, Upcycling (aus alten Sachen etwas Neues nähen), Schnuppertanzkurs, oder der Eine-Welt-Laden.
Spenden in Höhe von 6000 Euro brachte der Markt diesmal ein. Conny (21) aus Utzerath ist zufrieden: "Der Markt war ein voller Erfolg. Es war Hilfe für Bolivien und eine riesige Menge Spaß!" red
Die nächste Bolivien-Kleidersammlung findet am Samstag, 16. April, statt.