Bruchlandung auf Fliegerhorst Büchel – Piloten unverletzt

Bruchlandung auf Fliegerhorst Büchel – Piloten unverletzt

Auf dem Fliegerhorst Büchel in der Eifel hat am Montagabend ein Tornado eine Bruchlandung hingelegt. Der Jet kam fünf Meter neben der Landebahn im Morast auf. Die Piloten blieben unverletzt.

Ursache für den Unfall, der sich gegen 22 Uhr ereignete, waren nach Informationen des Jagdbombergeschwaders 33 Probleme mit dem Bugfahrwerk, berichtet die Rhein-Zeitung. Der Kampfjet sollte mit Stahlseil und Landehaken eingefangen werden. Während das Einklinken gelang, zog die Maschine nach rechts und kam von der Landebahn ab. Der Übungsflug endete fünf Meter neben der Landebahn im Morast.

Mehr von Volksfreund