1. Region
  2. Vulkaneifel

Brücken bauen in der Natur

Brücken bauen in der Natur

Unter dem Motto "Gemeinsam aktiv" treffen sich ein Dutzend Kinder und Jugendliche an einem Samstag monatlich mit den Waldpädagogen Simone Fischer und Thomas Wollwert im NaturErlebnisZentrum (NEZ) des Vereins Vogelschutzgruppe Darscheid. Finanziell wird das Inklusionsprojekt von der Sozialorganisation "Aktion Mensch" gefördert.

Darscheid. Übers Jahr bauen die Sieben- bis 13-Jährigen Fledermauskästen und Igelhotels, sie pflanzen, hacken und graben Kartoffeln aus, ziehen Kohlrabi und Zwiebeln und pflücken Erdbeeren und Brombeeren.
Jetzt zur Apfelerntezeit strömen sie mit ihren Betreuern zu den Streuobstwiesen der Vogelschutzgruppe (siehe Extra) aus, machen anschließend selbst Saft, füllen ihn ab und bieten ihn teilweise zum Verkauf an.
Grillwürstchen und Stockbrot


Zur Stärkung gibt es an den Aktions-Samstagen Grillwürstchen, Stockbrot oder den berühmten NEZ-Burger (Vollkornbrötchen mit Frikadelle), alles aus regionalen Zutaten. "Die Kinder sind begeistert bei der Arbeit", erzählen Simone Fischer (41) und Thomas Wollwert (56), als sie einen Einblick in "Gemeinsam aktiv" als eines von vielen Projekten im NEZ Darscheid geben.
"Auch Kinder, die in der Eifel aufwachsen und leben, kennen oft Bäume, Pflanzen und Vögel nicht, denn sie dürfen ja nicht allein im Wald spielen", räumen die beiden Waldpädagogen ein. Daher sei es ein wichtiges Anliegen dieses Projekts, die Kinder für den Lebensraum von heimischen Pflanzen und Tieren zu sensibilisieren.
So wie es die Vogelschutzgruppe Darscheid bereits seit ihrer Gründung vor fast 60 Jahren pflegt - bei Camps in Schulferien, bei monatlichen Treffen, bei Veranstaltungen für Klassen und Gruppen nach Vereinbarung. "Ohne die finanzielle Unterstützung durch die Aktion Mensch\' wären wir allerdings arm dran", sagt Simone Fischer.
Kinder an die Eifel binden



Die Heilerziehungspflegerin am Förderzentrum Daun nahm selbst als Kind an Veranstaltungen der Vogelschutzgruppe teil, engagierte sich als Jugendliche als Betreuerin und ist nun als Mutter von zwei Kindern im Vorstand und darüber hinaus ehrenamtlich tätig.
"Unsere Hoffnung ist, dass Jugendliche, die die Landschaft der Eifel mit unserer Unterstützung lieben und schätzen gelernt haben, später nicht abwandern, sondern hier ihr Leben einrichten", sagen Fischer und Wollwert.
Extra

Die Vogelschutzgruppe Darscheid ist 1956 gegründet worden und hat heute 200 Mitglieder. Im Laufe der Jahre hat der Verein aus kleinen Anfängen das NaturErlebnisZentrum aufgebaut. Er wird unter anderem von der Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz und von der Aktion Mensch, die sich für die Integration Behinderter einsetzt, unterstützt. Vorsitzender der Vogelschutzgruppe ist Lothar Boos, zweite Vorsitzende ist Simone Fischer. Außerdem arbeiten im Vorstand mit: Franz Fischer (Kassenwart), Christel Boos (Geschäftsführerin), Annette Lohberg (Jugendwartin), Ottmar Kremer (Naturwart) und Anne Simon (Pressewartin). bb Kontakt und Info: <%LINK auto="true" href="http://www.nez-vulkaneifel.de" class="more" text="www.nez-vulkaneifel.de"%>