1. Region
  2. Vulkaneifel

Brückenpfeiler werden für den Hochwasserschutz verstärkt

Brückenpfeiler in Daun verstärkt : Wasser kann künftig besser abfließen

Hochwasser wird auch weiter in der Eifel ein Thema bleiben. Um besser auf Starkenregenereignisse vorbereitet zu sein, wurde in Daun nun vorgesorgt.

Es ist fast vier Jahre her, dass ein Unwetter auch Teile des Kreises Vulkaneifel voll erwischte und Polizei, Feuerwehren, Mitarbeitern der Straßenmeistereien sowie Hauseigentümern und freiwilligen Helfer arbeitsreiche Stunden bescherte.

Dramatisch war Anfang Juni 2016 auch eine Situation in Daun: Wassermassen unterspülten dort einen Kran, der an der Brücke in der Gartenstraße stand und drohte umzustürzen. Mit Beton wurde das schwere Gerät gesichert, das Schlimmste konnte verhindert werden. Damit künftig Wassermassen besser ablaufen können, entstehen nach Mitteilung des Landesbetriebs Mobilität Gerolstein derzeit an den Brückenpfeilern Schächte, über die das Wasser abgeleitet werden kann.