1. Region
  2. Vulkaneifel

Bürger leiden unter Schwerlastverkehr

Bürger leiden unter Schwerlastverkehr

Die Umleitung um Dockweiler verursacht Probleme in Waldkönigen und Hinterweiler.

Daun-Waldkönigen/Hinterweiler Seit Anfang Juli ist die B 410 zwischen Dockweiler und der Einmündung B 410 / K 63 (Abzweigung Betteldorf) gesperrt. Und das hat gar nicht so schöne Folgen für die Bürger von Daun-Waldkönigen und Hinterweiler. Denn die Autofahrer, die in Richtung Gerolstein fahren wollen oder von dort in Richtung Daun wollen, suchen sich über die beiden Orte neue Wege. Die Folge: Eine Blechlawine aus Autos und LKW zieht über die K 36 durch die beiden Dörfer, obwohl die Straßen gar nicht für einen solchen Verkehr ausgelegt sind, wie Ortsvorsteher Bernhard Kläs aus Waldkönigen sagt.
"Die Sperrung in Dockweiler mit dem Ausbau betrifft uns ganz erheblich. Wir haben inzwischen den gesamten Schwerlastverkehr hier durch den Ort. Diese Situation belastet uns stark. Hinzu kommt, dass diese Straßen schlichtweg nicht für einen solchen Begegnungsverkehr ausgelegt sind".
Auch Bruno von Landenberg vom Landesbetrieb Mobilität (LBM) Gerolstein weiß um das Problem.
"Die Autofahrer nutzen die Ortsdurchfahrt Waldkönigen, weil sie oben am Kreisel Dockweiler vom Navi geschickt werden. Dabei sind sie aber schon an den Umleitungsschildern in Richtung Zilsdorf vorbei gefahren und haben diese einfach ignoriert.
Die Autos sind eigentlich nicht das Thema dabei, sondern die Lastkraftwagen, die auch durch Waldkönigen fahren".
Das sei nicht ganz unproblematisch, besonders die Engstelle, wo die Straße von Steinborn in Richtung Hinterweiler kommt.
"Wenn sich hier LKW begegnen, wird es sehr eng", weiß Bruno von Landenberg. Grundsätzlich, so der stellvertretende Leiter des LBM Gerolstein, "beachten viele Verkehrsteilnehmer die Umleitungsbeschilderungen nicht mehr und fahren einfach an Sperrungen vorbei".
Das LBM will nun vor der Ortseinfahrt Waldkönigen ein Schild mit dem Umleitungsverweis in Richtung Daun nach Gerolstein aufstellen, um darauf hinzuweisen, dass weder die Ortsdurchfahrt Waldkönigen noch Hinterweiler "LKW-tauglich" sind.