953 Einwohner Pelm gehen die Bürgermeister aus, aber Kandidaten sind nicht in Sicht

Pelm · Im Mai hat Udo Platten nach etwas mehr als eineinhalb Jahren überraschend hingeschmissen. Doch im 953-Einwohner-Ort in der Vulkaneifel findet sich kein Nachfolger. Über ein Ehrenamt, das offenbar kein Traumjob ist.

Die Ortsgemeinde Pelm sucht einen Bürgermeister.

Die Ortsgemeinde Pelm sucht einen Bürgermeister.

Foto: TV/Vladi Nowakowski

Ein kurzer Rückblick: Udo Platten war selbst in die Bresche gesprungen, als sein Vorgänger Leo Meeth im August 2021 das Amt mitten in seiner zweiten Amtszeit niederlegte. Als sich für eine im November 2021 angesetzte Direktwahl kein Kandidat fand, entschied sich der Gemeindrat einstimmig dafür, den bis dahin ersten Beigeordneten Udo Platten zum Bürgermeister zu ernennen. Platten nahm das Amt Ende Oktober des Jahres 2021 an und ist Anfang Mai dieses Jahres zurückgetreten. Auch diesmal hat sich zum Stichtag 13. Juni kein Kandidat aus Pelm bei der Verbandsgemeindeverwaltung in Gerolstein gemeldet. Zudem wird sich aus den Reihen des Gemeinderats niemand zur Verfügung stellen.