1. Region
  2. Vulkaneifel

Büscheicher Wohnhaus brennt

Büscheicher Wohnhaus brennt

80 000 bis 100 000 Euro Schaden sind laut Angaben der Polizei beim Brand eines Wohnhauses am Sonntagmorgen in Büscheich entstanden. Wie die Polizei mitteilt, wurden die Bewohner des Hauses mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.


Gegen 6.30 Uhr sei der Brand gemeldet worden. Die Feuerwehren Gerolstein, Büscheich, Lissingen und Birresborn hätten das Feuer gelöscht. Ferner seien Rettungssanitäter vom DRK sowie Mitarbeiter von Westnetz im Einsatz gewesen.
Als Brandursache vermutet die Polizei einen technischen Defekt. Der Brandort werde noch von der Kriminalpolizei kriminaltechnisch untersucht. red