1. Region
  2. Vulkaneifel

Buntes Spektakel: In Daun gehts rund (Videos, Fotos)

Buntes Spektakel: In Daun gehts rund (Videos, Fotos)

Für jeden Geschmack etwas: Spiel, Spaß, Musik, Information und Einkaufserlebnis beherrschen die Kreisstadt.

 Ein schattiges Plätzchen an der Bühne wird angesichts der Temperaturen gern genommen. TV-Fotos (2): Klaus Kimmling
Ein schattiges Plätzchen an der Bühne wird angesichts der Temperaturen gern genommen. TV-Fotos (2): Klaus Kimmling Foto: Klaus Kimmling (Kik) ("TV-Upload Kimmling"

In der Burgfriedstraße drängen sich die Leute in mehreren Reihen, als würden sie die Zielankunft eines bekannten Radrennens oder einen Festzug verfolgen. Aber darum geht es nicht, sondern um die zweite Auflage des Dauner Bällerennens. Der Andrang ist nicht verwunderlich, denn es ist ja auch ein besonderes Spektakel, das da geboten wird: Gut 17 000 Plastikbälle werden am Aufgang zur Burg auf den kurvenreichen Weg geschickt, ergießen sich in die Burgfriedstraße und bahnen sich ihren Weg zum Ziel auf dem Wirichplatz. Überall Helfer, die die nicht immer ganz einfache Aufgabe übernehmen, die Flut zu kanalisieren, und auch viele Zuschauer sorgen dafür, dass die Bälle den richtigen Weg finden.

Der Club Round Table Daun hat das Rennen 2016 erstmals an den Start gebracht und damit für viel Aufmerksamkeit für die Veranstaltung "Daun spielt" gesorgt. Aber es ist nicht nur ein Spektakel, denn es gibt auch etwas zu gewinnen: vom Fernseher über Verzehr- Einkaufsgutscheine bis zu Dauner Talern. Der Erlös des Bällerennens wird komplett an gemeinnützige Projekte und Institutionen gespendet.

"Daun spielt" wird organisiert von der Jugendpflege der Verbandsgemeinde Daun in Zusammenarbeit mit dem Verein Bürger für Bürger und dem Gewerbe- und Verkehrsverein (GVV) der Kreisstadt. "Zusammen mit Round Table funktioniert die Zusammenarbeit ganz toll. Viel Idenreichtum kommt zusammen und sorgt für eine attraktive Mischung", sagt die GVV-Vorsitzende Stefanie Mayer-Augarde.

Denn das Bällerennen ist sicher ein Höhepunkt, aber es wird an diesem Tag noch viel mehr geboten. Denn hinter "Daun spielt" steht der Gedanke, das Ehrenamt sichtbar machen. Will heißen: Mehr als 40 Vereine, Selbsthilfegruppen und gemeinnützige Initiativen bekommen eine große öffentliche Bühne, um sich vorzustellen. Diesmal ist auch der Kreis Vulkaneifel dabei. Im Rahmen der Veranstaltungen zum 200-jährigen Bestehen organisiert er einen Wettbewerb für Nachwuchsbands. Und wer einfach einkaufen möchte, ist auch richtig in Daun: Wie im vergangenen Jahr gibt es einen verkaufsoffenen Sonntag. Vom Feuerwehrhaus bis zum Wirichplatz reicht die Spiel- und Spaßmeile, auf der es in diesem Jahr drei Bühnen gegeben hat, zwei mehr als 2016. Neben dem geballten Angebot freuen sich die Veranstalter auch über das Wetter: Die Sonne lacht über Daun. "Alles in allem eine ganz tolle Sache für Daun", sagt Stadtbürgermeister Martin Robrecht. "Daun spielt ist schon mit der zweiten Auflage Tradition geworden."