Burgschauspieler Gerolstein bringen „Tod auf dem Nil“ auf die Bühne

Kultur : Burgschauspieler gehen auf Zeitreise in die 1930er-Jahre

Burgschauspieler Gerolstein bringen Stück von Agatha Christies „Tod auf dem Nil“ auf die Bühne.

(red) Es ist so weit: Am Samstag, 24. August, 19.30 Uhr, präsentieren die Burgschauspieler Gerolstein die Premiere von Agatha Christies Theaterfassung des „Tod auf dem Nil“. Schauplatz ist der Raddampfer „Lotus“, der auf seiner Nilrundfahrt eine Reihe illustrer Gäste an Bord hat. Das Liebesleben des Simon Mostyn mit seiner frisch verheirateten Gattin Kay und seiner Ex-Verlobten Jaqueline de Severac führt zu einigen Turbulenzen, die mit einem Mord an Bord enden. Kann der anwesende Pfarrer Pennefather den Fall klären?

Unter der Regie von Sandra Kalmes haben die Darsteller eifrig geprobt und freuen sich auf die Premiere. In einem besonderen Bühnenbild, der Lounge des Schiffes mit Requisiten und Kostümen werden die Besucher in die 1930er-Jahre versetzt.

Karten für die Premiere und alle weiteren Vorstellungen unter
www.ticket-regional.de, bei der Tourist-Info in Gerolstein sowie an der Abendkasse. Weitere Vorstellungen: 31. August, 1. und 8. September, 15 Uhr; 7. und 14. September, jeweils um 19.30 Uhr.