CDU, FWG und Grüne vereinbaren Zusammenarbeit im künftigen VG-Rat Gerolstein

Neue Verbandsgemeinde Gerolstein : CDU, FWG und Grüne vereinbaren Zusammenarbeit im Rat

Überraschende Neuigkeit im Bürgermeisterwahlkampf in der Verbandsgemeinde  Gerolstein: Die Listenführer von CDU, FWG und Grünen haben bei einer gemeinsamen Pressekonferenz am Freitagabend in Hillesheim angekündigt, künftig im neuen VG-Rat Gerolstein zusammenzuarbeiten.

(mh) Für den laufenden Bürgermeisterwahlkampf haben sie Unterstützung des CDU-Kandidaten Gerald Schmitz verkündet. Neben Klaus Schildgen (CDU) haben sich sowohl Karin Pinn und Dieter Bernardy (beide FWG) als auch Dietmar Johnen und Tim Steen (beide Grüne) für das neue Dreierbündnis und die Unterstützung von Schmitz ausgesprochen. Das Bündnis aus CDU (14 Sitze), FWG (9 Sitze) und Grünen (5 Sitze) hätte mit 28 Sitzen im künftigen, 40-köpfigen Rat der Verbandsgemeinde eine deutliche Mehrheit. Die Frage, wer Bürgermeister der neuen VG Gerolstein wird, entscheidet aber nicht der Rat, sondern das entscheiden alleine die Bürger am 4. November: bei der Stichwahl zwischen Gerald Schmitz und dem parteilosen Hans Peter Böffgen, der von der SPD unterstützt wird.

Mehr von Volksfreund