1. Region
  2. Vulkaneifel

Corona-Zahlen für die Vulkaneifel: Inzidenz bleibt über 100

Tägliche Corona-Zahlen : Corona-Zahlen in der Vulkaneifel: Inzidenz steigt weiter und bleibt über 100

(red) Zwölf neue Infektionen mit dem Coronavirus meldete gestern das Gesundheitsamt des Landkreises Vulkaneifel. In drei Fällen handelt es sich um neue Einzelfälle. Die übrigen neun sind enge Kontaktpersonen zu bereits positiv getesteten Fällen.

Die Anzahl der bisher positiv getesteten Personen mit Wohnsitz im in der Vulkaneifel erhöht sich somit auf insgesamt 1841 Personen.

Insgesamt gab es im Landkreis in den letzten sieben Tagen 71 bestätigte Neuinfektionen. Die 7-Tage-Inzidenz steigt damit weiter an von 112,2 am Vortag auf 117,1.

Zum Vergleich: Landesweit liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 139,9 und bundesweit bei 164.

Stand Freitag, 23. April, 14 Uhr, sind 170 Personen mit Wohnsitz im Landkreis Vulkaneifel akut an COVID-19 erkrankt. Davon befinden sich derzeit sieben Personen in stationärer Behandlung. Seit Beginn der Pandemie gebe es bisher 58 Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19 zu beklagen.