1. Region
  2. Vulkaneifel

Covid-19 im landkreis Vulkaneifel

Covid-19 : 90-Jähriger aus dem Landkreis Vulkaneifel stirbt an Corona-Folgen

Ein weiterer Mensch aus dem Landkreis Vulkaneifel ist an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Es ist der 34. Todefall im Kreis seit Beginn der Pandemie. Dies teilt die Kreisverwaltung am Montag, 4. Januar, mit. Hierbei handele es sich um einen 90-jährigen Bewohner des Alten- und Pflegeheims Maternus Seniorenzentrum Am Auberg in Gerolstein.

Zudem meldet die Kreisverwaltung drei bestätigte Neuinfektionen, so dass die Zahl der aktuell Infizierten mit Wohnsitz im Landkreis Vulkaneifel bei 118 liegt, da 36 Menschen am Montag die häusliche Quarantäne verlassen konnten.

 Insgesamt gab es im Landkreis Vulkaneifel in den letzten sieben Tagen 41 bestätigte Neuinfektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz (Fälle der letzten 7 Tage/ 100 000 Einwohner) im Landkreis Vulkaneifel sinkt von 72,6 auf 67,6. Die Anzahl der bisher positiv auf das Corona-Virus Getesteten  mit Wohnsitz im Landkreis erhöht sich somit auf insgesamt 1049.