Damit man was wird im Leben

Damit man was wird im Leben

GEROLSTEIN. (red) Die Berufsbildende Schule Gerolstein verfügt über drei Bildungsgänge, die zur Hochschulreife führen: Nach erfolgreichem Besuch der Berufsoberschule I (BOS I) und der Dualen Berufsoberschule (DuBOS) wird die Fachhochschulreife verliehen, der Besuch der Berufsoberschule II (BOS II) führt zur fachgebundenen Hochschulreife bzw. allgemeinen Hochschulreife (Abitur).

Die Berufsoberschule I (BOS I) wird in Gerolstein als einjähriger Vollzeitbildungsgang in den Fachrichtungen Technik und Wirtschaft angeboten. Diese Schulform ist für Bewerber mit qualifiziertem Sekundarabschluss I und abgeschlossener Berufsausbildung in der jeweiligen Fachrichtung oder einer mindestens fünfjährigen Berufstätigkeit in der jeweiligen Fachrichtung zugänglich. Berufsbegleitend kann die Fachhochschulreife auch in zwei Jahren in Teilzeitform durch den Besuch der Dualen Berufsoberschule (Duale BOS) erworben werden. Sie ist nicht mehr fachrichtungsbezogen. Der Unterricht wird in modularisierten Lernbausteinen klassen- und schulformübergreifend organisiert und zwar in den berufsübergreifenden Fächern Deutsch/Kommunikation, Mathematik, Fremdsprachen, Naturwissenschaften und Sozialkunde. In der Berufsoberschule II (BOS II) können gute Schülerinnen und Schüler mit Fachhochschulreife, die sich gerne für einen universitären Bildungsgang qualifizieren möchten, in einem einjährigen Vollzeitbildungsgang die fachgebundene Hochschulreife sowie die allgemeine Hochschulreife (Abitur) erwerben. In Frage kommen also Absolventen der zweijährigen höheren Berufsfachschule mit zusätzlichem Fachhochschulreifeergänzungsunterricht und gelenktem Praktikum, der Berufsoberschule I und der Dualen Berufsoberschule. Aufnahmeformulare in der Berufsbildenden Schule Gerolstein, Sarresdorfer Straße 44, 54568 Gerolstein, Telefon 06591/95660, E-Mail: Schulleitung@bbs-gerolstein.de. Anmeldungen sollen bis 1. März eingegangen sein.

Mehr von Volksfreund