1. Region
  2. Vulkaneifel

Das schmackhafte Gold des Waldbodens

Das schmackhafte Gold des Waldbodens

Die "Eifeler Pilzseminare" fanden in diesem Jahr vom 15. bis zum 19. September sowie vom 22. bis zum 26. September in Gillenfeld statt. Insgesamt 24 Teilnehmer aus ganz Deutschland reisten dazu in die Eifel an.

Gillenfeld. (red) Alles rund um den Pilz haben die 24 Teilnehmer der "Eifeler Pilzseminare" gelernt. Dabei stand auch die richtige Zubereitung auf der Agenda. Während des zweiten Seminars fand eine Prüfung zum Pilzsachverständigen statt, bei der die drei Prüflinge Dietrich Smolinski (Warstein-Hirschberg), Helmut Kolar (Koblenz) und Erhard Sonnenfeld (Bonn) mit ausgezeichneten Ergebnissen abgeschnitten haben.

Einige Teilnehmer wurden Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Pilzkunde Vulkaneifel (APV), von deren nunmehr 26 Mitgliedern 13 Pilzsachverständige der Deutschen Gesellschaft für Mykologie sind. Der Seminarleiter Heinz Ebert (Mückeln), gleichzeitig Referent der Deutschen Gesellschaft für Mykologie, hofft, dass noch mehr APV-Mitglieder diese Prüfung mit Erfolg bestehen werden.

Die Seminare im nächsten Jahr finden in den Wochen vom 14. bis zum 18. September und vom 21. bis 25. September 2009 statt. Nähere Informationen unter www.ag-pilzkunde-vulkaneifel.de.