1. Region
  2. Vulkaneifel

Das Wimpelband hält alle zusammen

Das Wimpelband hält alle zusammen

Prüm/OUREN (red) Erinnern Sie sich noch? Der 106. Deutsche Wandertag vom 12. Bis 17. Juli 2006 in Prüm. Bei der Abschlussveranstaltung am Europa-Denkmal in Ouren wurde dem Eifelverein von den Wanderfreunden des Thüringer Waldvereins der Wandertagswimpel des Deutschen Wanderverbandes zur sicheren Verwahrung für ein Jahr überreicht.

Die Wimpelwandergruppe des Eifelvereins, die 2007 den Wimpel von Prüm, durch Luxemburg und das Saarland über etwa 270 Kilometer in zehn Etappen nach Saarlouis tragen sollte, sammelte sich.
32 der 38 Wanderfreunde aus der ganzen Eifel trafen sich nun erneut zum Wandern in Prüm. Der Leiter der Gruppe, der damalige Hauptwanderwart Willi Hermes freute sich, dass das Wimpelband immer noch alle zusammenhält. Zur guten Stimmung trugen auch die Unterkunft in der Jugendherberge Prüm, das Feiern im "Karlino" und die Ausflugsfahrt mit Bus und Bahn in die Stadt Luxemburg bei. Alles bestens organisiert von den Prümer Eifelvereins Freunden um Axel Mutzberg, Margret Kjäer und Jakob Weinand. Rudolf Hohmann führte durch die Waldstadt, und die Vorsitzende des Eifelvereins und Prümer Stadtbürgermeisterin Mathilde Weinandy begrüßte die Wimpelgruppe bei ihrem Jubiläumstreffen. Es wurden Pläne geschmiedet für das nächste Treffen 2018 in Brühl. Stefan Oerder aus Köln hat die Wimpelfreunde in Luxemburg auf dem Weg zum Lift Pfaffenthal im Foto fest gehalten. Foto: Stefan Oerder