1. Region
  2. Vulkaneifel

Daun ist gerüstet für die Adventszeit

Daun ist gerüstet für die Adventszeit

Das Dauner Weihnachtsdorf auf dem Wirichplatz wird am Freitag eröffnet. Ein Besuch dort kann am Sonntag mit einem Einkaufsbummel verbunden werden, denn die Geschäfte sind von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Daun. Gut 30 Jahre hatte die Weihnachtsbeleuchtung für die Dauner Innenstadt ihren Dienst getan, bis sie als "stark renovierungsbedürftig" eingestuft wurde. Was für Gewerbe- und Verkehrsverein (GVV) Daun, der traditionell für die Beleuchtung verantwortlich zeichnet, Anlass war, sich mit der Frage zu beschäftigen: Wie geht es weiter?
2013 wurde in einer Vereinsversammlung beschlossen, dass es weiter eine Weihnachtsbeleuchtung geben soll. "Eine Stadt wie Daun kann es sich nicht leisten, keine zu haben", war die einhellige Meinung der Gewerbetreibenden. Eine Untersuchung der Beleuchtung ergab: Die Teile können weiter verwendet, nur technisch muss sie auf den neuesten Stand gebracht werden. Was zwischenzeitlich auch passiert ist, die Glühbirnen sind modernen LEDs gewichen.
Das hat seinen Preis: 30 600 Euro kostet die Modernisierung der Beleuchtung. Allein muss der GVV diese Summe nicht aufbringen, die Stadt übernimmt die Hälfte der Kosten. Die Beleuchtung hängt bereits, Daun ist also gerüstet für die Adventszeit, die in der Kreisstadt traditionell mit der Eröffnung des Weihnachtsdorfs auf dem Wirichplatz eingeläutet wird. Der Startschuss fällt am Freitag um 17 Uhr, am Samstag ist der Weihnachtsmarkt von 11 bis 21 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Probleme, Interessenten für die 21 Holzhütten zu finden, gab es nicht: "Alle sind vergeben", berichtete der GVV-Vorsitzende Dieter Wilhelm in der jüngsten Versammlung am Montag.
Für die musikalische Umrahmung sorgen an den drei Tagen die Musikvereine Daun und Waldkönigen sowie der Auftritt der kleinen Sänger der Thomas-Morus-Kindertagesstätte. Für die kleinen Besucher gibt es Kinderkarussell und eine Eisstockbahn.
Aber auch die großen Besucher kommen nicht zu kurz, können sie in diesem Jahr doch den Besuch des Weihnachtsmarkts am Sonntag, 30. November, mit einem Einkaufsbummel verbinden. Die Geschäfte in Daun sind laut GVV von 13 bis 18 Uhr geöffnet. sts
Extra

Der Gewerbe- und Verkehrsverein hat Termine für verkaufsoffene Sonntage im nächsten Jahr festgelegt: 12. April (mit Autoschau), 21. Juni (mit der Gilde der Marktschreier und Trödelmarkt) und 25. Oktober (in Verbindung mit einer Veranstaltung der Volksbank). sts