Daun lässt Schäden des Hochwassers beseitigen

Daun lässt Schäden des Hochwassers beseitigen

93 000 Euro stellt der Stadtrat Daun in den Nachtragsetat 2016 ein, um damit die Schäden zu beseitigen, die das Hochwasser im Frühsommer angerichtet hat. Das wurde einstimmig beschlossen.

In Mitleidenschaft waren etliche Wirtschaftswege gezogen worden, aber auch Brücken wie in Steinborn und im Kurpark, der Kurpark an sich ebenfalls sowie Radwege. Dies soll nun alles saniert werden. Ein Radweg wird nach Auskunft von Stadtbürgermeister Martin Robrecht allerdings nicht auf Kosten der Stadt, sondern des Landesbetriebs Mobilität erneuert: derjenigen entlang der L 46 nach Rengen. "Da sind Bauarbeiter bereits zugange", sagte er. mh