1. Region
  2. Vulkaneifel

Stadt Daun sammelt per Crowdfunding Geld für Weihnachtsbeleuchtung

Adventszeit : Burgberg soll zu Weihnachten wieder hell leuchten: Daun sammelt Spenden

Der Dauner Burgberg soll in der bevorstehenden Adventszeit wieder hell erleuchtet werden. Zur Finanzierung der neuen Beleuchtung wirbt die Stadt um finanzielle Unterstützung aus der Bevölkerung.

Einst war sie eine Zierde für die Kreisstadt Daun, die Weihnachtsbeleuchtung auf dem Burgberg. Dann war sie aber eher traurig anzuschauen und zuletzt gar nicht mehr vorhanden, was von etlichen Bürgerinnen und Bürgern beklagt wurde. Nun hat sich in dieser Angelegenheit was getan, wie Stadtbürgermeister Friedhelm Marder verkündet: „Es ist mir gelungen, einen Baumkletterer und einen Elektriker zum Anbringen einer neuen Lichterkette zu finden.“

So will die Stadt Daun das Geld für die Weihnachtsbeleuchtung auf dem Burgberg zusammenbekommen

Bliebe da noch die Frage der Finanzierung, hat die bekanntlich chronisch klamme Stadt ja nicht mal eben 15 000 Euro zur Verfügung. So viel soll die Neuanschaffung kosten. Also geht die Stadt einen neuen Weg: über das sogenannte Crowdfunding. Mit diesem Instrument können online Spenden für Projekte gesammelt werden. 

Das Vorhaben ist in Zusammenarbeit mit der Volksbank Rhein Ahr Eifel und dem Bürgerdienst Lepper an den Start gegangen. Unter der Internetadresse www.viele-schaffen-mehr.de/projekte/weihnachtsbeleuchtungburgberg „hoffe ich auf viele Spenden auch aus der Bürgerschaft, um die Finanzierung so weit wie möglich zu sichern.

Die alte Beleuchtung ist endgültig hinüber, es ist Zeit für eine Neuanschaffung“, erklärt Marder. Die neue Weihnachtsbeleuchtung mit mehr als 16 000 LED-Lämpchen ist schon bestellt, und wenn alles gut geht, soll sie pünktlich zum ersten Advent in Betrieb genommen werden. Marder: „Ich würde mich sehr freuen, wenn es gelingt, dieses optische Zeichen zu setzen.“