1. Region
  2. Vulkaneifel

Dauner bei Special Olympics

Dauner bei Special Olympics

Neun Schüler der St. Laurentius-Schule Daun bereiten sich zur Zeit auf die nationalen Spiele der Special Olympics vor.

Daun. (red) Die Sportspiele für geistig behinderte Menschen werden vom 14. bis 19. Juni in Bremen ausgetragen. Das Team aus Daun hatte sich im vergangenen Jahr bei den Regionalen Olympics in Mayen für die Nationalen Wettkämpfe qualifiziert. Das Training läuft auf Hochtouren in den Disziplinen Leichtathletik, Schwimmen und Boccia, denn es gilt, sich mit Tausenden anderen Sportlern zu messen. Special Olympics ist eine internationale Sportorganisation, die in 180 Nationen über 2,8 Millionen Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit geistiger Behinderung erfasst und damit die weltweite größte Behindertensportbewegung darstellt. Die Philosophie von Special Olympics ist es, mit den Mitteln des Sports das Selbstbewusstsein und die Akzeptanz von Menschen mit geistiger Behinderung zu steigern.

Das Dauner Team und seine Trainer freuen sich riesig auf das bevorstehende Event und würden sich auch über Daumendrücken freuen.