1. Region
  2. Vulkaneifel

Dauner Caritasprojekt gewinnt Preis bei bundesweitem Wettbewerb

Dauner Caritasprojekt gewinnt Preis bei bundesweitem Wettbewerb

Der Caritasverband Westeifel hat mit dem Projekt "Schul- und Ausbildungspatenschaften" einen von sieben Preisen für zivilgesellschaftliches Engagement gewonnen. Er ist mit 2000 Euro dotiert und wird am Freitag in Mainz verliehen.

Daun/Mainz. Das Projekt "Schul- und Ausbildungspatenschaften" wird im bundesweiten Wettbewerb "Aktiv für Demokratie und Toleranz" ausgezeichnet. Insgesamt sind sieben Projekte aus Rheinland-Pfalz für den Preis ausgewählt worden, der vom Bündnis für Demokratie und Toleranz - gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) verliehen wird. Alle werden mit Geldpreisen ausgezeichnet, der Caritasverband Westeifel erhält 2000 Euro. Der Preis wird am Freitag, 9. November, verliehen.
Seit gut vier Jahren bietet der Caritasverband Westeifel gemeinsam mit dem Dekanat der Stadt Daun benachteiligten Schülern aus der Region die Möglichkeit an, sich von derzeit mehr als 50 ehrenamtlichen Paten unterstützen zu lassen (der TV berichtete). Sie treffen sich etwa einmal wöchentlich mit den Schülern und unterstützen sie beim Lesen, Lernen oder dabei, sich auf das Berufsleben vorzubereiten. An dem Programm beteiligen sich sechs Realschulen plus, eine Förderschule sowie zehn Grundschulen. mem