1. Region
  2. Vulkaneifel

Dauner Herbert Schneiders ist mit dem DRK-Ehrenzeichen ausgezeichnet worden.

Ehrenamt : Viel Lob für Engagement beim roten Kreuz

Dauner Herbert Schneiders ist mit dem DRK-Ehrenzeichen ausgezeichnet worden.

(red) Die Präsidentin des DRK-Bundesverbands, Gerda Hasselfeldt, hat den langjährigen ehrenamtlichen Vorsitzenden des DRK-Bezirksverbands Trier, Justiziar und Konventionsbeauftragten des DRK-Landesverbands Rheinland-Pfalz, Herbert Schneiders, mit dem DRK-Ehrenzeichen ausgezeichnet. Der ehemalige CDU-Landtagsabgeordnete (bis 2016) aus Daun ist einer Pressemitteilung des DRK-Landesverbands Rheinland-Pfalz zufolge seit März 1991 als aktives Mitglied mit großem ehrenamtlichen Engagement für das Rote Kreuz tätig.

In seiner Laudatio betonte der rheinland-pfälzische DRK-Landespräsident Rainer Kaul, der Schneiders das Ehrenzeichen überreichte, die über Jahrzehnte herausragenden Verdienste des Eifelers.

„Mit starkem persönlichen und zeitlichen Einsatz hat sich Herbert Schneiders vielfältig und in besonderem Maße in die rheinland-pfälzische Rotkreuz-Arbeit einge-bracht.“ Schneiders übernahm 1991 zunächst das Amt des Vorsitzenden im DRK-Kreisverband Daun (heute Vulkaneifel).

Unter seiner Leitung bis 2001 wurden die Unterbringung und Verpflegung von 130 Asylbewerbenden umgesetzt, die Bereiche Haus-Notruf, Menü-Service und Pflege-Service eingerichtet, die Rettungswache Kelberg gebaut, Schnelleinsatzgruppen initiiert und der DRK-Rettungsdienst Eifel-Mosel-Hunsrück gegründet.

Bereits 1994 übernahm Schneiders zusätzlich die Funktion des stellvertretenden Vorsitzenden des Bezirksverbandes Trier, ab 1998 den Vorsitz. Als Vorsitzender des Bezirksverbands ist er noch heute maßgeblich an dem erfolgreichen Wirken des Verbandes beteiligt. „Sein Fachwissen setzt er stets zum Wohle der Rotkreuz-Arbeit ein“, erklärte Kaul. „Dabei hat er vor allem die Belange der ehrenamtlichen Rotkreuz-Gemeinschaften im Blick.“

Seit 1995 ist Schneiders zudem Justiziar im Präsidium des DRK-Landesverbands. Dazu nimmt er seit 2015 die Aufgabe als landesweiter Konventionsbeauftragter wahr. Schneiders ist seit 2002 Träger der Verdienstmedaille des DRKLandesverbands und erhielt 2016 die Ehrenurkunde des DRK-Bezirksverbandes Trier für seine 25-jährige aktive Mitgliedschaft im DRK.