NATUR: Dem Vulkanismus auf der Spur:  Geo-Exkursion

NATUR : Dem Vulkanismus auf der Spur:  Geo-Exkursion

(red) Der Eifelverein Schalkenmehren lädt für Mittwoch, 14. Januar, zu einem zweistündigen Geo-Maar-Rundgang ein. Dabei können die Teilnehmer vieles zum Thema Vulkanismus erfahren. Nichtmitglieder, Gäste, kleine und große Geologen gehen auf der Geo-Exkursion rund um den Maarkessel mit dem Kulturwart und zertifizierten Eifelwanderführer Hartmut Flothmann.

Treffpunkt ist um 17 Uhr an der Touristinfo, Maarstraße 2,  Schalkenmehren.

Zwischen Bad Bertrich und Ormont kam es vor etwa 700 000 Jahren zu vulkanischen Tätigkeiten in der Westeifel, und auf einer Länge von etwa 50 Kilometern zieht sich eine Reihe von quartären Vulkanen. Zu den bekanntesten Vulkanformen zählen die Eifel-Maare. Vor 10 000 Jahren entstand das letzte Maar, und heute zählen fast 350 kleine und mächtigere Vulkane, Maare mit den Maarseen, Lavaströme und mineral- und kohlesäurehaltige Quellen zu den Hinterlassenschaften der damaligen feurigen Zeit.

Mit neun Maaren und sichtbaren Vulkankegeln weist die Schalkenmehrener Maargruppe eine große Dichte der Ausbruchspunkte in der Eifel auf.

Info: 06592/982463,
h.g.flothmann@t-online.de

Mehr von Volksfreund