Den Dialog verbessern

HILLESHEIM. (mh) Johannes Pinn aus Wiesbaum ist als Vorsitzender der Freien Wählergemeinschaft (FWG) Hillesheim wiedergewählt worden. Er führt die FWG damit auch in den Kommunalwahlkampf 2009. Zudem haben die Freien Wähler ein neues Gremium geschaffen: das Präsidium. Mit ihm soll die Bindung zur Basis erhöht und der Kontakt zwischen der Ratsmitgliedern auf allen Ebenen verbessert werden.

Zur jüngsten Mitgliederversammlung der FWG Hillesheim, an der auch die parteilose Bürgermeisterin Heike Bohn teilnahm, kam rund ein Drittel der 70 Mitglieder. "Diese starke Beteiligung zeigt, dass wir eine lebendige kommunalpolitische Kraft im Hillesheimer Land sind", freute sich der wieder gewählte Vorsitzende Johannes Pinn.Präsidium befasst sich mit Ortsumgehung

Im Mittelpunkt der Versammlung stand eine Satzungsänderung: So wurde beschlossen, neben Vorstand und Mitgliederversammlung ein zusätzliches Organ zu etablieren: das Präsidium. Ihm gehören der Vorstand und die gewählten Mandatsträger der FWG Hillesheim aus den verschiedenen Kommunalparlamenten an - von Ausschüssen über den Ortsgemeinderat bis zum Kreistag. "Mit diesem Gremium wollen wir den Dialog zwischen den Räten und der Basis verbessern", erklärte Vorsitzender Johannes Pinn. Ebenso solle dadurch eine bessere Verständigung zwischen den verschiedenen kommunalpolitischen Ebenen gewährleistet werden. Das Präsidium wird sich laut Pinn bereits am Montag, 12. März, konstituieren und über die Ortsumgehung Hillesheim und den Entwurf des neuen Landesentwicklungsprogramms Rheinland-Pfalz diskutieren. Dass die Basis aber auch schon vorher Gehör fand, zeigte Pinn an einem Beispiel auf. So habe das Mitglied Dennis Senft in der Mitgliederversammlung vor einem Jahr vorgeschlagen, bei den VG-Werken eine zusätzliche Ausbildungsstelle zu schaffen. Nachdem die Fraktion die Idee aufgegriffen und an die Verwaltung herangetragen habe, sei die Stelle mittlerweile ausgeschrieben worden. Pinn: "Wir freuen uns, dass dank dieser Initiative ein weiterer Jugendlicher in diesem Jahr eine qualifizierte Ausbildung in der Verbandsgemeinde beginnen kann." Seinen Job fort- und somit die Freien Wähler der VG Hillesheim in den Kommunalwahlkampf 2009 führen kann Vorsitzender Johannes Pinn aus Wiesbaum, der von der Versammlung wiedergewählt wurde. Denn der nächste Vorstand soll erst nach der Kommunalwahl 2009 gewählt werden. Als Stellvertreter wurden gewählt: Guido Coßmann und Jörg Leclaire aus Hillesheim. Schatzmeister ist das neue VG-Ratsmitglied Edgar Nohn aus Hillesheim, Schriftführerin Karin Jaax aus Hillesheim. Als Beisitzer fungieren Hans Kessler, Günter Simon und Udo Cornesse aus Hillesheim, Dieter Loevenich aus Mirbach und Siggi Lüttke-Becker aus Berndorf.