DENKMAL

SCHALKENMEHREN. Im Mittelpunkt der Karwoche steht das Kreuz mit der Darstellung des Leidens und Sterbens Jesu Christi. Das 3,60 Meter hohe SandsteinFriedenskreuz, das der Schalkenmehrener Pastor Nikolaus Schäfer 1950 in Weinfeld errichten ließ, ist ein Dankesdenkmal für das Ende des Weltkriegs und ein Ehrenmal für die Gefallenen Schalkenmehrens.

(bs)/Foto: Bernd Schlimpen