1. Region
  2. Vulkaneifel

Der Dechant kommt nicht alleine

Der Dechant kommt nicht alleine

Bisher Pfarrer von Daun und Neunkirchen, hat Ludwig Gödert nun vier weitere Pfarreien übernommen. In Salm wurde er in sein Amt eingeführt.

Salm/Daun. (bb) Der Bistumsstrukturplan 2020 wird Schritt für Schritt umgesetzt: Dechant Ludwig Gödert, seit 1993 Pfarrer von Daun und Daun-Neunkirchen, hat nun auch die Pfarreien Deudesfeld, Meisburg, Salm-Wallenborn und Weidenbach. Die Amtseinführung des Priesters und seines Seelsorge-Teams nahm Definitor Klaus Kohnz in der Pfarrkirche in Salm vor.Seelsorge-Team unterstützt GödertAls ein "denkwürdiges Ereignis" kündigte Göderts Stellvertreter, der Definitor Klaus Kohnz (Müllenbach), die Amtseinführung an. Die "Hinterbüsch"-Pfarreien und Daun bildeten nun eine Einheit, sagte er und erinnerte an die Zeit seit dem unerwarteten Tod von Pater Johann Schröder im März 2004. Seither sei Ludwig Gödert Pfarrverwalter der vier Pfarreien und der nigerianische Priester Ohajuobodo Oko dort Vikar. "Der Dechant kommt nicht alleine", sagte Klaus Kohnz mit Blick auf das Seelsorge-Team an dessen Seite: Ohajuobodo Oko bleibt für weitere zwei Jahre als Vikar und wird von dem Geistlichen Axel Maria Kraus als Kooperator unterstützt; außerdem nehmen die Gemeindereferentin Stefanie Peters und der Pastoralreferent Josef Langenfeld nun ihre Arbeit in den vier Pfarreien auf.In seiner Predigt entfaltete Dechant Gödert den Ausspruch "Gott wohnt, wo man ihn einlässt" und appellierte an die Gläubigen, das Evangelium nicht nur zu hören, sondern sich angesprochen zu fühlen, sich treffen und betreffen zu lassen. Er dankte den Pfarrangehörigen: "denen, die sich auf vielfältige Weise engagieren, und denen, die beten und die Gottesdienste mitfeiern.""Gutes kooperatives Miteinander"

Der Vorsitzende des Pfarrgemeinderates Salm-Wallenborn, Johann Hermes, hieß Dechant Gödert im Namen der Gremien willkommen. Er betonte, dass man das "gute kooperative Miteinander bereits gewohnt" sei und dass man sich auf eine "fruchtbare Zusammenarbeit mit Daun und Daun-Neunkirchen" freue. Salms Ortsbürgermeister Paul Hoffmann erklärte: "Wir freuen uns auf unseren neuen Kapitän. Wir wollen eine treue Mannschaft sein."